Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Gebt Euer Votum ab für eine objektive Streckencharakteristik:
Kondition:  1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 2.56  Technik:  1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 2.13  Erlebnis:  1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 2.44

Eisenbach 1

Geo-Naturpark Bergstraße-Odenwald
Streckenbeschreibung

Die 31 km lange Strecke Ei 1 verläuft überwiegend auf Feld- und Waldwegen der Gemarkungen Obernburg bzw. Eisenbach. Im Verlauf der abwechslungsreichen Strecke gibt es immer wieder herrliche Ausblicke in den Spessart als auch in das herrliche Maintal und wir bewegen uns z. Teil auch immer wieder auf historischen Wegen, die bis in die Römerzeit zurückgehen. Die Strecke ist bewusst so gewählt, dass sie auch dem nicht so gut konditionierten Biker gerecht wird. Ferner ist das Verhältnis der Anstiege zu den Abfahrten so gewählt, dass immer wieder gute konditionelle Erholungsmöglichkeiten gegeben sind. Die Strecke ist gut auch ganzjährig befahrbar. Sie verläuft zu ca. 15% auf schönen Trails, ca.10%  auf naturfeste Wegen, 10% auf Asphalt und der Rest auf Schotterwegen. Start- und Ziel der Strecke ist am Sportplatz in Eisenbach in der Wiesentalstraße. Von hier verläuft die Strecke gleich zu Beginn über den Waldrandbereich auf einem naturfesten Weg Richtung Neustädter Hof. Nach ca. 1 km kommt schon die erste technische Herausforderung mit einer kurzen knackigen Abfahrt im Zigeunergraben hin zum Neustädter Hof. Von hier überqueren wir die B426, parallel laufend zur Strecke Mö1, um den Hardtberg zu erklimmen. Jetzt geht es die erste längere Abfahrt auf Schotter in den Teufelsgraben hinunter, vorbei am Lauterhof, um auf den Rauschenberg zu gelangen, von wo man am Bildstock die herrliche Aussicht ins Maintail bzw. den Vorspessart genießen kann. Von dem 243 m hoch gelegenen Rauschenberg führt uns nun die zweite längere Abfahrt hinunter ins Maintal, vorbei an der Evangelischen Kirche über den Kreisel hinunter auf den Maintalradweg. Jetzt verläuft die Strecke mainaufwärts Richtung Wörth, wir folgen kurz der Mömling, um dann beim Obernburger Wasserhaus dem Steinweg folgend, der ca. nach 500 mtr. wieder einen herrlichen Ausblick ins Maintal Richtung Erlenbach bietet, zu folgen. Von hier gelangen wir in den Grundweg, diesem folgend vorbei an der Schwarzkirschbaumquelle bis auf den höchsten Punkt von Obernburg mit 329 Meter über NN. Hier folgen wir der Landesgrenze Bayern/Hessen, um ans Obernburger Waldhaus zu gelangen. Jetzt führt uns die Strecke den Grundweg querend auf Schotterwegen den Eichelkerngraben hinauf zur Hohen Straße in Richtung Eisenbacher Schutzhütte. Diese passierend, erreichen wir schließlich den Stutzberg, wo wir noch einmal einen Ausblick auf Eisenbach und Obernburg genießen können. Im Bereich Stutzberg führt die Strecke dann über das Bike-Übungsgelände auf dem Singletrail wieder hinunter zum Startpunkt. Wobei das Bike-Übungsgelände für den ambitionierten Biker eine Menge zu bieten hat. Der eher wenig geübte Fahrer hat die Möglichkeit, dieses Gebiet auf dem umführenden Schotterweg wunderbar zu umfahren. Am Ende der Strecke kann man auf dem Tacho dann 30,8 km bzw. 747 Hm ablesen.

Höhenprofil

Höhenprofil Eisenbach

ObernburgOrtsinfos:
www.obernburg.de

zur Zeit gut befahrbar und keine besonderen Meldungen

(Hinweis ohne Gewähr)

Verbindungsstrecke zwischen Ei 1 und Bb 2

Das Besondere an dieser Verbindung ist, daß sie als kleine eigenständige Rundstrecke zu verstehen ist, die einen sehr reizvollen, eigenständigen Charakter besitzt. Die Besonderheit liegt darin, daß es sich hier um einen echten 8er Rundkurs handelt bzw. mit der Breuberg 2 Strecke zusammen einen Doppeltachter darstellt. Was die Strecke noch ein bisschen amüsant gestaltet, daß sie  länderübergreifend ist (Bayern/Hessen). Durch das mittlerweile gut ausgebaute Streckennetz ist es gelungen, eine ganze Region mountainbiketechnisch zu erschließen.Denn mittlerweile sind folgende Strecken miteinander verbunden:<
Ei 1 - Bb 2
Mö 2 - Bb 1
Kurzzeitig auf gleicher Trasse liegend sind:
Ei 1 - Mö 1
Bb 1 - GU 1

Es sind hier jetzt mittlerweile 6 Strecken, die miteinander kombinierbar sind und durchaus ein anspruchsvolles Bike-Wochenende hier in der Region ausfüllen können. Topographische Besonderheit ist, daß sich die Strecken alle am Mömlingtal orientieren, in der sich ein gut, ausgebauter Radweg befindet, so daß auch der ortsfremde jederzeit wieder zu seinem Startpunkt zurückfinden kann. Ausgenommen ist die GU 1 (Großumstädter Strecke) die sich außerhalb des Mömlingtales befindet.