Gebt Euer Votum ab für eine objektive Streckencharakteristik:
Kondition:  1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 4.33  Technik:  1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 3.44  Erlebnis:  1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 3.64

Mörlenbach 1Streckenbeschreibung

Die Mörlenbacher MTB Strecke Mb 1 ist etwas für den ambitionierten Radler, der sowohl Höhenmeter, als auch schöne Aussichten sucht, aber auch auf ein paar Singletrails gefordert werden möchte. Wir starten am Bürgerhaus, verlassen Mörlenbach am nördlichen Ende und nehmen Kurs Richtung Kreiswald. Dabei werden wir warm für die nächsten gut 40km. Den Kreiswald nach einem Singletrail erreicht, lassen wir rechts liegen und fahren geradewegs zur Juhöhe. Dort wartet die erste Einkehrmöglichkeit, die Waldschenke Fuhr. Wir hangeln uns nun entlang der Berge parallel zur Weinstraße, über das große Köpfchen, vorbei am steinernen Gaul bis zum Vierritterturm. Hier hat man zur Rechten freien Blick auf die gesamte Rheinebene und zur Linken den Verlauf der Weschnitz im Blick, welche der Region ihren Namen gab (Weschnitztal). Ebenso sieht man dort die gegenüberliegende Bergkette und die Tromm, welche unser letzter Gipfel am Ende der Rundstrecke sein wird. Wir folgen nun weiter dem Bergkamm. Der ambitionierte Radler kann noch einen Abstecher auf den Hirschkopfturm (346 m) machen, welcher erneut einen sagenhaften Ausblick garantiert. Ansonsten schlängeln wir uns bergab vorbei an einer Quelle durch Niederliebersbach und überfahren, nachdem wir uns über einen Singletrail nach oben gearbeitet haben, die B 38. Auf der Brücke haben wir erneut freie Sicht auf Reisen und das Tal. Nach Reisen warten einige satte Anstiege auf uns. Wir schlängeln uns an kleinen Ortschaften vorbei. Auch hier bietet sich die Möglichkeit, einen zusätzlichen Bogen über den Götzenstein einzubauen, indem man dem Höhenweg weiter folgt. Bei der Durchfahrt Geisenbachs wartet erneut eine Einkehrmöglichkeit, die uns bei Bedarf stärkt für den folgenden Ritt auf die Tromm. Nun bauen wir einige Höhenmeter ab und anschließend können wir beim Überqueren des Wellberges einen Blick auf die Draisinenbahn werfen. Am Ortsende von Weiher angekommen warten erneut einige Höhenmeter auf uns: Der Ramsberg. Nach einigen gemütlichen Metern auf Feldwegen und Straße verlassen wir Untermengelbach über den steilen Boppen entlang des „Mengelbaches“ und nehmen nun direkten Kurs auf die Tromm, dem 6. höchsten Berg des Odenwaldes. Einige hundert Höhenmeter später sind wir am Ireneturm. Er erwartet uns auf der 577 Meter hohen Tromm mit einer grandiosen Sicht über das gesamte Tal. Auch hier bietet sich die Rast in einer der Gaststätten auf der Tromm an. Nun folgt der technisch anspruchsvollste Teil: die Abfahrt von der Tromm, die uns unser Können, Adrenalin und hunderte der gewonnen Höhenmeter abgewinnt. Heil unten angekommen lassen wir durch Zotzenbach ausrollen hinunter über die B 38 bis zu unserem Startpunkt am Bürgerhaus. 

Höhenprofil

Höhenprofil Mörlenbach